Jahresabschluß bei Abt. Großkaliber mit Armbrustschießen, 18.12.2019

  • 18. Dezember 2019

v.l. 1. Sportleiterin Kati Beyer, Leiter Abt. Großkaliber Franz-Josef Pfeffer, Helga Range

Jahresabschluss mit Armbrustschießen

Adventszeit ist die staade Zeit. Nach einem turbulenten Jahr 2019 führte die Abteilung Großkaliber zum Jahresabschluss ein “spannendes” ruhiges Armbrustschießen durch. 15 Schützinnen und Schützen fanden den Weg ins Schützenstüberl. Im Vorfeld hatten Kati und Markus die Seilzuganlage in Schwung gebracht und die Armbrust liebevoll entstaubt. Ist diese doch nach 4 Jahren wieder einmal aus dem Schrank geholt worden. In der heutigen modernen Zeit sind doch das Betätigen der Seilzuganlage, Scheibe einlegen und nach vorne bringen, sowie das spezielle Bedienen der Armbrust mit Armbrust spannen, Pfeil einlegen, in Anschlage gehen, Armbrust ins Wasser bringen, richtig Atmen und der Schuss mit einem Pfeil ungewohnte Bewegungsabläufe.
Die Auswertung war ebenfalls in allen Belangen spannend. Wo ist die analoge Zählmaschine? Brauchen wir diese? Das Auswerten gestaltete sich durch das Zusammenzählen der Ringe dann doch recht einfach. Von den 5 geschossenen Pfeilen wurde die besten drei gewertet.

Wie jedes Jahr gab es einen Jahresrückblick und die Bekanntgabe der Vereinsmeisterschaft im Groß- und Kleinkaliber.

100m Großkaliber-Vereinsmeister 2020 wurde mit 44 Ringen
Klaus Heidt

100m Kleinkaliber-Vereinsmeisterin 2020 wurde mit 43 Ringen
Helga Range

100m Großkaliber-Blattl 2020
Wolfgang Herrmann

Die Armbrustergebnisse wurden mit größerer Anspannung erwartet. Gab es doch diesmal 10 silberne Hutnadeln zu vergeben. Die ersten drei Plätze belegten …

1. Platz Franz-Josef Pfeffer mit 26 Ringe
2. Platz Kati Beyer mit 25 Ringe
3. Platz Wolfgang Herrmann ebenfalls mit 25 Ringe

Nach der Verleihung der Nadeln blieben alle Teilnehmer eine Zeitlang im Stüberl sitzen und so nahm der Abend gemütlich seinen Lauf. Gab es doch einige fröhliche Anekdoten, die alle schmunzelnd lauschten.

Franz-Josef Pfeffer